Gerätegestützte Krankengymnastik

Nach einem KG-Rezept (Einzelbehandlung) oder aber um den Patienten schneller zu einer optimalen Muskelkraft bzw. Kraftausdauer zu bringen, haben Sie die Möglichkeit über die Positionsnummer 20507 KG-Gerät zu verordnen. Der Patient wird von einem Therapeuten 60 Minuten kontinuierlich betreut. Diese Abgabe ist derzeit für VDAK und RVO-Kassen möglich. Die Berufsgenossenschaften wollen aber demnächst ebenso diese Positionen einführen.


Indikationen: - chronisch, posttraumatische oder postoperative Erkrankungen der Extremitäten oder des Rumpfes, ebenso Muskeldysbalancen oder - insuffizienzen, auch krankheitsbedingte Muskelschwäche oder periphere Lähmungen. Leistungen: Nach Erstellen eines individuellen Trainingsplans folgt die Behandlung mit entsprechenden Geräten, Bestimmen von Belastungsintensität, Wiederholungsanzahl und Serienanzahl für einzelne Bewegungsabläufe. Anleiten und kontinuierliches Korrigieren der Bewegungsabläufe als parallele Einzelbehandlung.